E N D L I C H   N I C H T S
HIER bestellen

wände

 

du kamst für den strand

unter den füßen

und gingst mit sand in den schuhen

die zukunft in deinem blick

kam in der gegenwart zu ruhen

 

du rennst erst im kreis und dann gegen

dieses leben aus beton

und dein mut baut sich

ein fahrrad aus zweifel

und fährt darauf davon

 

lass dir vom rausch nur

die sinne betörn'

und vom kater danach dann

das leben erklärn'

 

deine augen sprechen bände

deine narben ein bücherregal

doch du läufst weiter gegen wände

nur noch wände überall

 

es läuft sich ganz gut

mit gebrochenen beinen

ein gebrochener wille

schlägt dich zu brei

 

auf deinem weg

zwischen stöcken und steinen

hast du was verlorn'

und es fehlt überall

 

es kämpft sich ganz gut

mit gebrochenen armen

ein gebrochener wille

schlägt dich zu brei

 

man könnte meinen

du hast deinen willen

nicht mehr dabei

 

und ich auf meiner insel

in diesem meer aus allem was kommt

doch meine angst baut sich

ein u-boot aus neugier

und taucht darin davon